Altstadt in Dresden

Die historische Altstadt in Dresden befindet sich um linken Flussufer der Elbe. Sie beginnt am Terrassenufer im Norden und endet am Rathaus im Süden. Über viele Jahrhunderte lang war der prächtige Stadtteil von imposanten Festungsmauern umgeben, innerhalb dieser viele eindrucksvolle Bauwerke zu sehen waren. Noch heute prägen Gebäude aus der Zeit der Renaissance, dem Barock sowie dem 19. Jahrhundert das Bild der Dresdener Altstadt. Schon aus der Ferne lässt sich ihr hoher kultureller Wert erkennen.

Obwohl die Altstadt im Zuge des Zweiten Weltkriegs vielen Zerstörungen zum Opfer fiel, hat sie ihren Charme durch umfassende Wiederaufbaumaßnahmen nach der politischen Wende wiedergewonnen. Ihr Herzstück ist die Frauenkirche, die lange in Trümmern lag und nach historischem Vorbild als barocker Kuppelbau neu errichtet wurde. Innerhalb der Dresdener Alstadt gibt es unzählige weitere Sehenswürdigkeiten. Zu diesen gehören unter anderem das Georgentor, der Fürstenzug, die Hofkirche, die Semperoper, der Zwinger, das Residenzschloss, der Altmarkt und viele mehr. Der Stadtteil gilt insgesamt als der Mittelpunkt Dresdens. Rund um den Altmarkt und die Prager Straße befinden sich Einkaufszentren sowie Cafés und Restaurants. Auch ist die historische Altstadt als politisches Zentrum Dresdens bekannt, denn hier liegen das Rathaus und der Sächsische Landtag.

Schiff der Sächsischen Dampfschiffahrt in Dresden Dresden Georgentor in der Dresdner Altstadt
Dresden Altstadt

Landkarte

Foto: Dresden Altstadt
Kategorien: Highlights, Historische Bauwerke

Lage: Dresden, Deutschland