Titelbild

Sehenswürdigkeiten Mittelrheintal

Bei dem Oberen Mittelrheintal handelt es sich um ein schmales Durchbruchstal, in dem der Rhein zwischen Bingen und Koblenz durch das Rheinische Schiefergebirge fließt. Die auf der linken Flussseite liegende Talseite zählt zum Hunsrück, die rechtsseitige zum Taunus. Die einzigartige enge Talform kam im Laufe der Geschichte durch Tiefenerosion des Flusses in eine aufsteigende Scholle zustande. Im Jahr 2002 wurde dieser imposante Flecken Erde zum UNESCO-Welterbe erklärt.

Das Mittelrheintal zieht seit dem 19. Jahrhundert jährlich eine große Anzahl an Touristen aus aller Herren Länder an. Mittlerweile leben hier etwa 450.000 Menschen. Das Landschaftsbild zeichnet sich durch eine einzigartige Vielfalt an kulturellen Sehenswürdigkeiten aus. Seine außergewöhnliche Erscheinung ist einerseits auf die elementare Ausformung der Flusslandschaft zurückzuführen, andererseits jedoch auch auf die seine berühmten Bauwerke. Seit rund zwei Jahrtausenden ist das Mittelrheintal einer der bedeutendsten Verkehrswege für den kulturellen und wirtschaftlichen Austausch zwischen dem Süden und dem Norden Europas. Im Zentrum des Kontinents gelegen spiegelt das Tal die Geschichte des Abendlandes in besonderer Weise wider. Mit seinen hochwertigen Baudenkmälern, den wunderschönen Weinbergen, den romantischen Burgen und dem legendären Loreleyfelsen gilt es als Sinnbild der Rheinromantik. Rheinabwärts bildet die Stadt Koblenz das nördliche Tor zum Mittelrheintal. Der über 2000 Jahre alten Stadt mit ihren zahlreichen sehenswerten Bauwerken haben wir eine separate Bildergalerie gewidmet.

Insgesamt 52 Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele, Impressionen und sonstige interessante Orte im Mittelrheintal. Eine Übersicht über die wichtigsten touristischen Highlights der Region finden Sie hier.


Abtei St. Hildegard in Rüdesheim
Abtei St. Hildegard Highlight
Die Abtei St. Hildegard ist ein Benediktinerinnenkloster, das sich in dem bei Rüdesheim gelegenen Eibingen befindet. Errichtet wurde sie zwischen 1900 und 1904 von zwölf Benediktinerinnen im neoromanischen Stil. Bei dem Stifter des Klosters ...
Details anzeigen

Burg Rheinstein
Burg Rheinstein
Die Burg Rheinstein befindet sich auf einem 90 Meter hohen Felssporn zwischen Bingen und Trechtingshausen. Errichet wurde sie in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts, ihre erste urkundliche Erwähnung erfolgte im Jahr 1323. Bei ihrem Erbauer ...
Details anzeigen

Martinskirche Lorch
Martinskirche Lorch
Die katholische Kirche St. Martin befindet sich in der im Rheingau gelegenen Stadt Lorch. Es handelt sich um die ehemalige Pfarrkirche der gleichnamigen Gemeinde. Seit 2002 befindet sich das Gotteshaus als Teil des Oberen Mittelrheintals auf der ...
Details anzeigen


Ruine Nollig
Ruine Nollig
Die Ruine Nollig liegt auf einem 176 Meter hohen Bergrücken nordwestlich von Lorch im Mittelrheintal. Errichtet wurde die einstige Wehranlage vermutlich zu Beginn des 14. Jahrhunderts als Teil der Stadtbefestigung. Ihr außergewöhnlicher Grundriss ...
Details anzeigen

Rheinfähre
Rheinfähre
Zwischen Wiesbaden und Koblenz gibt es bis heute keine Brücke über den Rhein. Alle Pläne hierfür wurden immer wieder verworfen, da die UNESCO damit drohte, dem Oberen Mittelrheintal den Welterbe-Status abzuerkennen. Dieses Schicksal musste 2009 ...
Details anzeigen

Burg Fürstenberg bei Rheindiebach
Burg Fürstenberg
Die Burg Fürstenberg liegt in einer Höhe von 152 Metern über dem Ort Rheindiebach. Erbaut wurde sie im Jahr 1219 im Auftrag von Erzbischof Engelbert I. mit dem Ziel, die kurkölnischen Besitztümer im Viertälergebiet zwischen Manubach und ...
Details anzeigen

Altstadt von Bacharach
Altstadt von Bacharach Highlight
Die rund 1900 Einwohner zählende Stadt Bacharach befindet sich im Kreis Mainz-Bingen im Bundesland Rheinland-Pfalz. Es handelt sich um einen staatlich anerkannten Fremdenverkehrsort, der zum UNESCO-Weltkulturerbe Oberen Mittelrheintal zählt. ...
Details anzeigen

Burg Stahleck
Burg Stahleck
Die Burg Stahleck ist Teil der im Mittelrheintal gelegenen Gemeinde Bacharach. Errichtet wurde das von einem Halsgraben umgebene Bauwerk im 11. Jahrhundert. Anfangs diente es als Sitz der Erzbischöflichen Vögte von Köln, später residierten hier ...
Details anzeigen


Bacharach Kirche St. Peter
Peterskirche Bacharach
Die evangelische Kirche St. Peter befindet sich im mittelalterlichen Stadtkern von Bacharach. Erbaut wurde sie von 1230 bis 1269 als dreischiffige Emporenbasilika, umfassende Erneuerungen erfolgten im 19. Jahrhundert. Das Gotteshaus gilt als ein ...
Details anzeigen

Bacharach Steeger Tor
Holzmarkttor in Bacharach
Das auf dem Bild zu sehende Holzmarkttor befindet sich in der historischen Altstadt von Bacharach. Bekannt ist es auch unter dem Namen Steeger Tor. Es wurde im 14. Jahrhundert errichtet und ist Bestandteil der mittelalterlichen Mauer, die noch heute ...
Details anzeigen


Offizielle Touristeninformation

Romantischer Rhein Tourismus GmbH
An der Königsbach 8
56075 Koblenz

Website: www.romantischer-rhein.de