Titelbild

Bockshaut in Darmstadt

Die Bockshaut ist als das älteste Restaurant in Darmstadt bekannt. Sie befindet sich im Zentrum der südhessischen Wissenschaftsstadt in unmittelbarer Nachbarschaft zum historischen Rathaus sowie dem Marktplatz. Erbaut wurde das Gebäude im Jahr 1580 als Pfarrhaus direkt neben der Stadtkirche. 1760 erwarb es die Familie Gervinus, die hier eine Gerberei mit dem Zunftzeichen einrichtete. Eine derartige nannte man auch Bockshaut, worauf der Name der heutigen Gaststätte zurückzuführen ist. Ab 1795 wurde direkt neben der Gerberei eine Weinwirtschaft mit Weinhandel betrieben.

Schließlich kaufte der Gastwirt Friedrich Heiß im Jahr 1918 gemeinsam mit seiner Frau Sofie die Bockshaut. Das infolge des Zweiten Weltkriegs schwer beschädigte Gebäude wurde danach in veränderter Form wieder aufgebaut. In der Bockshaut brachte man neben dem Polizeirevier auch Teile des Pfandleihhauses unter. Die Fertigstellung des letzten Bauabschnitts als Hotelerweiterung erfolgte im Jahr 1968.

Bis heute besticht die Bockshaut durch ihre vielseitige gutbürgerliche Küche. Wer nach einer Übernachtungsmöglichkeit sucht, kann sich in dem in das Gasthaus integrierten Hotel ein Zimmer nehmen.

Darmstadt Bockshaut

Foto: Darmstadt Bockshaut



Geographische Lage

Ort: Darmstadt, Deutschland