Titelbild

Stadtkirche Darmstadt

Die Stadtkirche gilt als Darmstadts evangelische Hauptkirche und ist zudem das älteste Kirchengebäude der Kernstadt. Sie geht auf eine Marienkapelle zurück, die wiederum auf einer fränkischen Begräbniskapelle des 8. und 9. Jahrhunderts basiert. Im Laufe der Jahre entwickelte sich das Gotteshaus zur Pfarrkirche, später schließlich zur lutherischen Stadtkirche. Zwischen 1842 und 1843 wurden unter Georg Moller an dem Bauwerk umfassende Umgestaltungen vorgenommen. Unter anderem erhöhte man das Mittelschiff, was wiederum eine Vergrößerung des Innenraums zur Folge hatte. In den Räumlichkeiten des Gotteshauses befindet sich bis heute auch die Fürstengruft, die seit Landgraf Georg I. die Grablege der Landgrafen von Hessen-Darmstadt ist. Die Gruft kann im Rahmen von Führungen besichtigt werden.

Bei einem 1944 erfolgten Luftangriff brannte die Kirche komplett aus. Mit dem Wiederaufbau wurde von 1951 bis 1953 unter Leitung von Karl Gruber begonnen. Seine Gestaltung prägt das Äußere des Gebäudes bis heute. Die letzten Sanierungen an der Stadtkirche fanden zwischen 1998 und 2003 statt.

U-Bahn nach Hogwarts in Darmstadt Darmstadt Pädagog in Darmstadt
Stadtkirche

Landkarte

Foto: Stadtkirche
Kategorien: Historische Bauwerke

Lage: Darmstadt, , Deutschland