Fossilien im Juramuseum Eichstätt

Im Juramuseum Eichstätt auf der Willibaldsburg in Eichstätt können Besucher eine Reise in eine 150 Millionen Jahre zurückliegende Epoche unserer Erdgeschichte unternehmen. Zur damaligen Zeit war das Altmühltal eine tropische Insel- und Lagunenlandschaft, in der Flug- und Fischsaurier, Krebse sowie unzählige Insektenarten beheimatet waren.

In dem Museum gibt es viele Fossilien der Solnhofener Plattenkalke zu sehen, bei denen es sich um Funde aus der regionalen Steinbruchtätigkeit handelt. Als Highlight gilt hierbei ein Original des Urvogels Archaeopteryx, der ebenfalls in diesen Breitengraden lebte. Zudem befindet sich in der Ausstellung der besterhaltene Raubdinosaurier Europas mit dem Namen Juravenator starki, der im Jahr 1998 von einem Grabungsteam des Juramuseum entdeckt wurde. Neben den Fossilien aus dem Altmühltal verfügt das Museum auch über einen Bereich, in dem Besucher eindrucksvolle tropische Korallenriffe mit einer farbenfrohen Vielfalt an Meeresbewohnern bestaunen können.

Eichstätt Juramuseum  im Altmühltal Museum für Ur- und Frühgeschichte Eichstätt
Juramuseum Fossilien

Fossilien im Juramuseum

Landkarte

Foto: Juramuseum Fossilien
Kategorien: Museen & Ausstellungen

Lage: Eichstätt, Naturpark Altmühltal, Deutschland