Titelbild

Saarbrücker Kasematten

Bei den Saarbrücker Kasematten handelt es sich um ein geschütztes Gewölbe, das sich unterhalb des Schlossplatzes befindet. Freigelegt wurde dieses zwischen 2003 und 2007 von der Aufbaugesellschaft Saarbrücker Schloss. Anschließend erfolgte der Ausbau der Kasematten zu einem Museum, bei dem es sich mittlerweile um ein sehr beliebtes Ausflugsziel handelt. Dieses erreicht man vom Historischen Museum aus über eine Treppe, die etwa 14 Meter in die Tiefe führt. Hier unternehmen Besucher eine unvergessliche Reise in die Vergangenheit. In den unterirdischen Räumlichkeiten werden imposante Architekturzeugnisse aus einem Zeitraum zwischen dem 13. bis ins 18. Jahrhundert gezeigt. Zu diesen zählen unter anderem Teile der mittelalterlichen Festung, einige Wehranlagen, Kasematten aus der Renaissance, eine Schießkammer, ein im Burggraben errichtetes Ballhaus aus dem 17. sowie ein Verlies aus dem 18. Jahrhundert.

Des Weiteren gibt es in dem unterirdischen Gewölbe zahlreiche Angebote, bei denen sämtliche Sinne angesprochen werden. Unter anderem besteht die Gelegenheit, eine Kostümführung für Erwachsene oder auch eine Ritterführung für Kinder zu buchen. Moderne Medien sowie der Nachbau historischer Geräte bieten Besuchern zudem die Möglichkeit, einen vielfältigen Einblick in die Geschichte der Burganlage zu bekommen.

Saarbrücken Altes Rathaus Saarland Alte Brücke in Saarbrücken
Saarbrücker Kasematten

Landkarte

Foto: Saarbrücker Kasematten
Kategorien: Museen & Ausstellungen, Historische Bauwerke

Lage: Saarbrücken, Saarland, Deutschland