Titelbild

Römische Bäder im Park Sanssouci

Die Römischen Bäder befinden sich nordöstlich des Schlosses Charlottenhof im berühmten Park Sanssouci in Potsdam. Erbaut wurden sie im 19. Jahrhundert im Auftrag des Kronprinzen Friedrich Wilhelm. Die Pläne hierzu wurden von Architekten Karl Friedrich Schinkel ausgearbeitet, auf diese nahm der Kronprinz allerdings großen Einfluss. Die Umsetzung und Bauleitung der Anlage wurden dem Schinkel-Schüler Ludwig Persius übertragen.

Sowohl das Gärtnerhaus und als auch das Gärtnergehilfenhaus entstanden im italienischen Landhausstil. Das Römische Bad und der Teepavillon bilden den eigentlichen Gebäudekomplex. Verbunden sind diese durch Arkaden, Terrassenüberdachungen und Gartenteile. Schinkels Entwürfe basieren auf seiner Erinnerung an seine zweite Italienreise 1828. In dem von ihm entworfenen Römischen Bad wurde übrigens nie gebadet. Das malerische Gebäudeensemble grenzt an einen künstlich angelegten See, der bei der Gestaltung des Charlottenhofer Areals angelegt wurde.

Potsdam Römische Bäder

Foto: Potsdam Römische Bäder

Kategorie: Highlights in Potsdam | Museen in Potsdam



Geographische Lage

Ort: Potsdam, Deutschland