Das Observatorium im Teide-Nationalpark

Beim Observatorio del Teide handelt es sich um eine Sternwarte, die sich innerhalb des Nationalparks der Insel Teneriffa befindet. Sie liegt auf dem Berg Izaña in einer Seehöhe von rund 2.400 Metern. Die Entscheidung, an diesem Ort eine Sternwarte zu bauen, beruht auf den dort hervorragenden Bedingungen zur Erforschung des Sternhimmels. Die Luft ist extrem klar und um Umkreis von vielen Kilometern gibt es keine stördenden Lichter von Städten. Eröffnet wurde die Sternwarte im Jahr 1964. Durch die zunehmende Besiedlung der Urlaubsinsel verschlechterten sich jedoch die Voraussetzungsn für die Himmelsbeobachtungen im Laufe der Jahre zusehends. Daher hat das Observatorium seinen Schwerpunkt auf die Sonnenbeobachtung gelegt. Diese wird täglich 24 Stunden im Kooperation mit anderen Observatorien betrieben.

Einfahrt zum Teide Nationalpark (TF-21) Wanderung von El Portillo nach Fortaleza
Observatorio del Teide

Landkarte

Foto: Observatorio del Teide
Kategorien: Moderne Bauwerke

Lage: Teneriffa, Spanien