Titelbild

Marktkreuz auf dem Hauptmarkt in Trier

Das Trierer Marktkreuz wurde 989 durch den Erzbischof Heinrich I. als Wahrzeichen des neu errichteten Hauptmarktes sowie als Symbol des Marktfriedens aufgestellt. Es befindet sich auf einer alten römischen Säule, die ab 1200 auch als Pranger genutzt wurde. Von dem originalen Kreuz ist an dem Platz heute nur noch eine Kopie zu sehen, das Original kann im Städtischen Museum Simeonstift in Trier besichtigt werden. Dieses mittelalterliche Kreuz gilt als das älteste erhaltene Denkmal in Deutschland.

Seit 1979 befindet sich die Säule mitsamt der Kopie an seinem heutigen Platz am Hauptmarkt, früher stand es weiter südlich in einer Linie mit der Mittelachse des Doms.

Trier Marktkreuz

Landkarte

Foto: Trier Marktkreuz

Lage: Trier, Deutschland