Titelbild

Lorenzkirche Nürnberg

Die evangelische Kirche St. Lorenz befindet sich am Lorenzer Platz in Nürnberg. Errichtet wurde das nach dem Heiligen Lorenz benannte Gotteshaus ab 1250 im gotischen Stil, die Fertigstellung des zugehörigen Hallenchors erfolgte ab 1477. Lange Zeit war das Bauwerk die Pfarrkirche des südlich der Pegnitz gelegenen mittelalterlichen Zentrums der einstigen Reichsstadt Nürnberg. Seit der Reformation gehört St. Lorenz neben der Sebalduskirche zu den beiden großen evangelischen Stadtkirchen in Nürnberg.

Im Zweiten Weltkrieg fiel das Gotteshaus schweren Beschädigungen zum Opfer, sein Wiederaufbau erfolgte nach historischem Vorbild. Heute ist die Kirche der Sitz des Nürnberger Stadtdekans, zudem findet in ihr die Einführung des neugewählten Landesbischofs statt. Sehr sehenswert im Inneren des Bauwerks ist unter anderem der um 1510 gestaltete Annenaltar. Die hier zu sehende geschnitzte Figurengruppe zeigt Josef, Maria sowie deren Mutter St. Anna. Auch die dreiteilige Lorenzer Orgel sollte in diesem Zusammenhang nicht unerwähnt bleiben, denn bei ihr handelt es sich um eine er größten Orgeln der Welt. Das imposante Instrument verfügt über 12.000 Pfeifen und 165 Register.

Lorenzkirche Nürnberg

Foto: Lorenzkirche Nürnberg

Kategorie: Highlights in Nürnberg



Geographische Lage

Ort: Nürnberg, Deutschland