Erfurt Alte Oper

Die Alte Oper befindet sich im Südwesten der Erfurter Altstadt etwa 400 Meter südlich des Doms. Erbaut wurde das klassizistische Gebäude im Jahr 1867 von Heinrich Sahlender. Die ersten Jahre diente das Haus als Sommertheater. 1892 erwarb es die Erfurter Stadtverwaltung und beauftragte den Stadtbaurat Paul Peters mit seinem Umbau zu einem städtischen Theater- und Opernhaus. Die Einweihung fand am 15. September 1894. Über viele Jahre fanden in dem Schauspielhaus zahlreiche Opern, Operetten, Ballettaufführungen und Theaterstücke statt. Zudem wurde es Sitz und die bedeutendste Spielstätte des Erfurter Orchesters, das dort auch Sinfoniekonzerte darbot.

Obwohl die Alte Oper im Zweiten Weltkrieg von den Bombadierungen der Alliierten verschont blieb, gab es in dem Haus gegen Ende des Krieges nur noch vereinzelte Aufführungen. Mit Genehmigung der sowjetischen Militäradministration fand seine Wiedereröffnung schon am 21. Juni 1945 unter der Bezeichnung "Stadttheater" statt. Ab 1956 wurde es Bestandteil der "Städtischen Bühnen Erfurt" und trug seitdem den Namen "Opernhaus". Aus bauordnungsrechtlichen Gründen musste das Haus am 8. Juni 1997 geschlossen werden. Da eine Sanierung einen erheblichen Kostenaufwand bedeutet hätte, entschloss sich die Erfurter Stadtverwaltung zu einem Neubau des Theaterhauses. Dieses 2003 fertiggestellte Gebäude befindet sich im Stadtteil Brühlervorstadt zwischen dem Domberg und der Festungsanlage des Petersberges. Im selben Jahr wurde das alte Theaterhaus von dem Erfurter Unternehmer und heutigen Intendanten Wolfgang Staub gepachtet. Nach einer umfassenden Sanierung eröffnete er es am 15. September 2004 als Spielstätte für Musicals, Operetten, Konzerte und Kabaretts. Die Alte Oper Erfurt ist mittlerweile eine der drei Spielstätten von Staubs Kongress- und Veranstaltungszentrum DASDIE.

Erfurt Theater Erfurt egapark Erfurt
Alte Oper in Erfurt

Landkarte

Foto: Alte Oper in Erfurt
Kategorien: Historische Bauwerke, Freizeit & Unterhaltung

Lage: Erfurt, Deutschland



Nach oben Seite drucken