Titelbild

Erinnerungsort Liberale Synagoge in Darmstadt

Das Foto zeigt die Überreste der einstigen Liberalen Synagoge in Darmstadt. Erbaut wurde sie zwischen 1873 und 1876 nach den Entwürfen des Stadtbaumeisters Eduard Wilhelm Köhler im neuromanischen Stil. Das Gotteshaus befand sich in der Friedrichstraße 2 des neu ins Leben gerufenen Johannesviertels.

Im Zuge der 1938 stattgefunden Novemberpogrome wurde das Bauwerk bei einem Brandanschlag durch SA-Männer zerstört. Erst 2003 entdeckte man bei Aushubarbeiten auf dem Gelände des Darmstädter Klinikums seine Fundamente. Nach einem Beschluss des Magistrats der Stadt Darmstadt wurde an dem Standort dieser Mauerreste eine Gedenkstätte errichtet. Diese integrierte man in das neu gebaute Klinikgebäude. Die Fundamente wurden freigelegt, gereinigt und anschließend konserviert. Des Weiteren errichtete man um diese eine Sichtbetonhülle. Die Einweihung des Erinnerungsortes Liberale Synagoge fand am 9. November 2009 statt.

Erinnerungsort Liberale Synagoge

Landkarte

Foto: Erinnerungsort Liberale Synagoge

Lage: Darmstadt, Deutschland