Rathaus in Treuchtlingen

Das Rathaus der Stadt Treuchtlingen wurde 1893 nach den Plänen des Architekten Theodor Eyrich im Stil der Neorenaissance errichtet. An dem einst aufwändig gestalteten Gebäude mit seinem imposanten Portal und den dreieckigen Erker- und Fenstergiebeln erfolgte im Jahr 1934 eine Umgestaltung zu einem schlichten Zweckbau. Dieser wurde jedoch 1988 im Zuge einer Instandsetzung durch den Architekten Wunibald Puchner wieder weigehend in die ursprüngliche Form versetzt. Unter anderem fand eine Wiederherstellung des damals abgebauten Uhrturms statt, der nun einen Spitzhelm und eine Wetterfahne in Form eines Rotfuchses trägt. Bei letzterem handelt es sich um das Treuchtlinger Wappentier. Der Uhrtum besteht zudem aus vier Zifferblättern und einem Glockenspiel mit insgesamt zwölf Melodien.

Als besonders eindrucksvoll gilt der Sitzungssaal, der noch aus der Zeit der Entstehung des Verwaltungsgebäudes stammt. Vor allem seine großzügig verzierte Holzdecke und Türsimse sind sehr sehenswert.

Lambertuskapelle in Treuchtlingen  im Altmühltal Denkmalslok in Treuchtlingen
Treuchtlingen Rathaus

Landkarte

Foto: Treuchtlingen Rathaus
Kategorien: Historische Bauwerke

Lage: Treuchtlingen, Naturpark Altmühltal, Deutschland