Las Gaviotas und Nordostküste

Von Santa Cruz kommend schlängelt sich die TF-121 entlang der Nordostküste am Fuße des Anagagebirges. Nur wenige Kilometer hinter San Andrés und dem bekannten Strand Playa de las Teresitas wird die Straße schmaler und führt unter anderem an den Strand Las Gaviotas vorbei. Dieser besteht aus schwarzem Vulkansand sowie einer lebendigen in seiner natürlichen Form belassenen Brandung. Nahe des Badebereichs ist ein kleiner Parkplatz sowie ein Kiosk zu finden. Da der Strand etwas abgelegen ist, wird er oft auch zum textilfreien Sonnenbaden genutzt. Währned der Hauptsaison oder an Wochenenden ist FKK jedoch nicht gerne gesehen.

Lässt man den Strand hinter sich und folgt der TF-121 weiter, wird nach einiger Zeit das idyllische Bergdorf Igueste de San Andres sichtbar. Ein Stück vom Massentourismus entfernt zählt dieses mit seinen spanischen Häusern sowie einer kleinen malerischen Kirche zu den schönste Ortschaften auf Teneriffa.

Palmen am Playa Las Teresitas Teneriffa Kirche in Igueste de San Andres
Las Gaviotas

Landkarte

Foto: Las Gaviotas
Kategorien: Naturdenkmäler & Schutzgebiete

Lage: Las Gaviotas, Teneriffa, Spanien