Straßenbahn in Sóller

Die auf dem Foto zu sehende elektrische Straßenbahn verkehrt zwischen den Ortschaften Sóller und Port de Sóller auf der Baleareninsel Mallorca. Eingeweiht wurde sie mitsamt der Strecke am 4. Oktober 1913. Zu Beginn besaß sie ein eigenes Elektrizitätswerk, das sich am Bahnhof von Sóller befand. Die Straßenbahn fuhr kontinuierlich mit 600 Volt Gleichstrom.

Sie gilt als Verlängerung der als Roter Blitz bekannten Schmalspurbahn, die zwischen Palma und Sóller verkehrt. Dieser Tatsache und einem in dem Zusammenhang bestandenen Gesetz verdankt die Straßenbahn überhaupt ihre Existenz. Dieses Gesetz besagte nämlich, dass eine Eisenbahnstrecke nur staatliche Subventionen erhielt, wenn sie länger als 30 Kilometer war. Weil die Route von Palma nach Sóller lediglich 27 Kilometer betrug, entschloss man sich zum Bau der Straßenbahnlinie als Ergänzung. Diese führt vom Bahnhofsvorplatz aus durch die Innenstadt von Sóller. Danach geht es an zahlreichen Zitronenhainen vorbei zu der Hafenmole von Port de Sóller. Die eingleisige Strecke verfügt über mehrere Ausweichen. Aufgrund der mittlerweile stark abgenutzten Infrastruktur ist nur eine geringe Geschwindigkeit bis zu 30 Kilometern pro Stunde erlaubt. Meist liegt sie jedoch deutlich darunter.

Rathaus in Sóller Mallorca Fußgängerzone Centre Comercial in Sóller
Straßenbahn Sóller

Landkarte

Foto: Straßenbahn Sóller
Kategorien: Verkehr

Lage: Sóller, Mallorca, Spanien