Titelbild

Stift Haug in Würzburg

Die Kirche St. Johannes in Stift Haug in Würzburg ist vor allem unter der Bezeichnung Stift Haug bekannt. Diese befindet sich im alten Stadtkern unmittelbar an der Bahnhofstraße. Der Name ist auf das früher zugehörige Kollegiatsstift und durch den ehemaligen Standort auf einem Hügel vor der Stadt zurückzuführen. Erbaut wurde das imposante Gebäude zwischen 1670 und 1691 im Stil des Barock. Das Gotteshaus gilt als der erste große Kirchenbau dieser Epoche. Zugleich ist sie als das Hauptwerk des Baumeisters Antonio Petrini bekannt. Geweiht ist sie Johannes dem Täufer sowie Johannes dem Evangelisten. Aufgrund ihrer 65 Meter hohen Kuppel und der Doppeltürme prägt sie das Stadtbild in weiten Teilen.

Die einst wertvolle Ausstattung des Innenraums verbrannte infolge eines Bombenangriffs im Jahr 1945. Trotz allem gilt dieser Bereich nach wie vor als sehr sehenswert. Über dem neuen Altar im Chor befindet sich mittlerweile ein imposantes Kreuzigungs-Gemälde von Jacobo Tintoretto aus dem Jahr 1583.

Juliusspital in Würzburg Würzburg Frankoniabrunnen vor der Residenz Würzburg
Würzburg Stift Haug

Landkarte

Foto: Würzburg Stift Haug
Kategorien: Historische Bauwerke

Lage: Würzburg, Deutschland