Wallfahrtskirche Käppele

Die Wallfahrtskirche Käppele befindet sich auf dem Nikolausberg direkt über der Würzburger Altstadt. Erbaut wurde sie zwischen 1748 und 1750 nach den Vorlagen von Balthasar Neumann an eine bereits bestehende Gnadenkapelle. Sehr sehenswert ist unter anderem ein Vesperbild, das im Gnadenaltar der Kirche zu finden ist. Dieses zeigt die Jungfrau Maria mit dem Leichnam des vom Kreuz abgenommenen Jesus Christus. Der Legende nach soll die Statue schon 1650 für Erscheinungen und Wunder gesorgt haben, die Pilger aus dem gesamten Umkreis angezogen haben.

Auch heute noch wird die Kirche von zahlreichen Gläubigen im Zuge von Wallfahrten besucht. Im Inneren des Gotteshauses befinden sich unzählige Votivgaben, auf denen die Würzburger Volksfrömmigkeit des 19. und 20. Jahrhunderts dargestellt ist. Für Besucher besteht die Gelegenheit, das Käppele zu Fuß über einen eindrucksvollen Stationsweg mit 14 Kapellen zu erreichen. Diese Route basiert ebenfalls auf einer Idee von Balthasar Neumann. Entlang des Weges befinden sich mehrere lebensgroße Figurengruppen des Bildhauers Johann Peter Wagner.

Kirche St. Burkard in Würzburg Würzburg Weinlagen am Schlossberg
Würzburg Käppele

Landkarte

Foto: Würzburg Käppele
Kategorien: Kunstwerke & Denkmäler, Historische Bauwerke

Lage: Würzburg, Deutschland