Titelbild

Dom St. Peter zu Worms

Der Dom St. Peter zu Worms wurde zum größten Teil zwischen 1130 und 1181 auf den Fundamenten eines Vorgängerbaus aus dem 11. Jahrhundert errichtet. Er ist der kleinste der drei Kaiserdome, zu denen noch die Kirchengebäude in Mainz und Speyer zählen. Das Gotteshaus gilt als klassisches Beispiel für die romanische Bauweise. Es befindet sich auf dem Gebiet eines ehemaligen Römerforums, auf dem in der Antike sowie im frühen Mittelalter auch eine Basilika stand.

In den Wormser Dom wurde die sogenannte Nikolauskapelle integriert, die dem Heiligen Nikolaus von Myrna geweiht ist. Im untereren Bereich des Gotteshauses befindet sich zudem eine alte Grabanlage, in der zahlreiche Angehörige des salischen Königshauses bestattet wurden. Diese Familie besaß bis ins 11. Jahrhundert hinein in Worms eine eigene Burg. Eine Vielzahl an Kaiserbesuchen sowie bedeutende historische Ereignisse fanden in der Stadt und im Dom St. Peter statt. Erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang vor allem der von Kaiser Karl V. einberufene Reichstag zu Worms im Jahr 1521, in dessen Rahmen über den Reformator Martin Luther die Reichsacht verhängt wurde. Dies hatte die Spaltung der abendländischen Kirche zur Folge. Auch einige Wormser Gemeinden traten nach diesem Ereignis der Lehre von Luther bei.

Im Zuge des Pfälzischen Erbfolgekrieges im 17. Jahrhundert brannte der Dom völlig aus, mit dem Wiederaufbau wurde ab 1698 begonnen, der jedoch dann durch französische Truppen gestoppt wurde. Nach deren Eroberung der Städte Mainz, Worms und Speyer diente das einstige Gotteshaus nunmehr als Lagerhalle und Pferdestall. Ein Neuaufbau des mittlerweile maroden Gebäudes erfolgte schließlich ab Mitte des 19. Jahrhunderts, die Arbeiten fanden allerdings erst 1936 ihren Abschluss. Das neue Bauwerk wurde erneut bei einem Fliegerangriff im 2. Weltkrieg beschädigt, seine Wiederherstellung erfolgte unter Verwendung von Stahlmaterial der 1945 gesprengten Rheinbrücke bei Gernsheim.

Dom St. Peter zu Worms

Dom St. Peter

Landkarte

Foto: Dom St. Peter zu Worms

Lage: Worms, Deutschland

Adresse:
Dom St. Peter
Domplatz
67547 Worms