Schillers Wohnhaus und Museum

Bei dem auf dem Foto gezeigten Gebäude handelt es sich um das frühere Wohnhaus Friedrich Schillers. Erbaut wurde dieses im Jahr 1777 von dem Baumeister Anton Georg Hauptmann. Schiller zog in das Haus 1802 ein und verbrachte dort seine letzten drei Lebensjahre. Unter anderem entstand hier sein berühmtes Drama "Wilhelm Tell", das 1804 am Weimarer Hoftheater uraufgeführt wurde.

Heute ist in den Räumlichkeiten ein von der Klassik Stiftung Weimar betriebenes Museum untergebracht. Besucher finden hier teils Originale aus der Zeit Friedrich Schillers. Des Weiteren wurde in den 1980er Jahren als Anbau an das historische Gebäude ein neues Schiller-Museum eröffnet. Besucher haben in in diesen Räumlichkeiten die Möglichkeit, sich umfassend über das Leben des großen Schriftstellers zu informieren. Wechselnde Ausstellungen bieten des Weiteren eine Gelegenheit zur Auseinandersetzung mit dem berühmten Dichter.

Weimar Haus in der Schillerstraße Weimar Goethe-Nationalmuseum in Weimar
Schillers Wohnhaus und Museum

Schillers Wohnhaus

Landkarte

Foto: Schillers Wohnhaus und Museum
Kategorien: Highlights, Weltkulturerbe, Museen & Ausstellungen

Lage: Weimar, Deutschland