Kirms-Krackow-Haus in Weimar

Beim Kirms-Krackow-Haus handelt es sich um eines der ältesten Gebäude Weimars. Es befindet sich im Zentrum der Stadt unweit der Herderkirche. Aus historische Dokumenten geht hervor, dass es das Bauwerk bereits 1569 gab. Seit 1701 befand es sich im Eigentum der Familie Kirms. Im Kirms-Krackow-Haus gab es unzählige Begegnungen prominenter Persönlichkeiten. Unter anderem verkehrten hier der Dichter Andersen, der Dramatiker Iffland oder auch die Komponisten Liszt und Hummel. Heute ist in seinen Räumlichkeiten ein Museum zur bürgerlichen Wohnkultur im 18. und 19. Jahrhundert untergebracht. Zudem finden in dem Haus zahlreiche Veranstaltungen statt. Sehr sehenswert für Besucher ist auch der Blumengarten mit einem aus dem Jahr 1754 stammenden Pavillon.

Weimars Stadtkirche St. Peter und Paul (Herderkirche) Weimar Deutsches Nationaltheater in Weimar
Kirms-Krackow-Haus Weimar

Landkarte

Foto: Kirms-Krackow-Haus Weimar
Kategorien: Weltkulturerbe, Museen & Ausstellungen, Historische Bauwerke

Lage: Weimar, Deutschland



Nach oben Seite drucken