Titelbild

Museum Villa Irmgard in Heringsdorf

Die auf dem Foto zu sehende Villa Irmgard befindet sich in dem auf Usedom gelegenen Ferienort Heringsdorf. Erbaut wurde sie im Jahr 1906 im Stil des Neoklassizismus und der Bäderarchitektur. Unter anderem diente sie als Gästhaus, bei dessen prominentestem Besucher es sich um den russischen Schriftsteller Maxim Gorki handelte. Dieser verbrachte hier im Jahr 1922 mit seiner Familie einen Genesungsurlaub.

Im Jahr 1948 wurde in der Villa eine sogenannte Gorki-Gedenkstätte eingerichtet, die zeitweise den Namen "Maxim-Gorki-Museum" trug. Auch heute noch können Besucher hier seine Wohn- und Arbeitsräume bestaunen, in denen teilweise das originale Mobilar aus der damaligen Zeit erhalten ist. Zudem befindet sich in dem Gebäude ein Heimatmuseum, das viel Wissenswertes über die Geschichte des Ortes vermittelt. Die Villa Irmgard ist des Weiteren der Veranstaltungsort für zahlreiche Lesungen, Ausstellungen, Konzerte und Theateraufführungen.

Museum Villa Irmgard in Heringsdorf

Landkarte

Foto: Museum Villa Irmgard in Heringsdorf

Lage: Heringsdorf, Usedom, , Deutschland