Titelbild

Zeughaus in Ulm

Das Zeughaus befindet sich am Rand des Ulmer Stadtzentrums. Seine Ursprünge gehen wahrscheinlich auf die Stadterweiterung des frühen 14. Jahrhunderts zurück, eine erste urkundliche Erwähnung erfolgte 1433.

Sein beeindruckendes Erscheinungsbild erhielt der einzigartige Gebäudekomplex im 16. und 17. Jahrhundert. Damals diente er als Waffenlager, der weitläufige Innenhof war zudem ein bedeutender Versammlungsort der Bürgerschaft. Im Zweiten Weltkrieg fiel das Bauwerks schwerwiegenden Zerstörungen zum Opfer. Die verschont gebliebenen Gebäudeteile wurden 1977 umfassend saniert. Verwaltet wird das Zeughaus von der Einrichtung Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg.

Zeughaus in Ulm

Foto: Zeughaus in Ulm

Kategorie: Museen in Ulm



Geographische Lage

Ort: Ulm, Deutschland