Titelbild

Kurfürstliches Palais Trier

Das Kurfürstliche Palais befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft zur Konstantin-Basilika im Zentrum von Trier. Erbaut wurde das Rokokoschloss teilweise auf den Fundamenten der historischen Konstantin-Basilika, an der im Laufe ihres Bestehens mehrere Umbauten und Reparaturen vorgenommen wurden.

Vom 17. Jahrhundert bis 1794 diente das Palais als Residenz der Trierer Erzbischöfe. Nachdem diese durch Napoleon enteignet worden waren, wurde das Bauwerk im 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts von französischen und preußischen Soldaten als Kaserne genutzt. Im Zweiten Weltkrieg fiel das Kurfürstliche Palais schwerwiegenden Zerstörungen zum Opfer. Infolgedessen wurden die Wirtschaftsgebäude mit Ausnahme eines Portals und des Roten Turms komplett abgetragen. Heute befinden sich in den Räumlichkeiten des Gebäudes verschiedene Behörden. Des Weiteren werden Teile des Nordflügels von der evangelischen Gemeinde genutzt. Einige Bereiche des Südflügels dienen zudem repräsentativen Zwecken.

Kurfürstliches Palais Trier

Landkarte

Foto: Kurfürstliches Palais Trier

Lage: Trier, Deutschland

Adresse:
Kurfürstliches Palais
Willy-Brandt-Platz 3
54290 Trier

Website: www.trier-info.de/kurfuerstliches-palais-info