Titelbild

Römisches Amphitheater in Trier

Das Trierer Amphitheater entstand Ende des 2. Jahrhunderts n. Chr. als Unterhaltungsstätte für die Bevölkerung. Vermutlich wurde bei der Errichtung sein Eingangsbereich als Tor in die Stadtmauer integriert. Die Arena bot mit ihren etwa 22 Meter hohen Rängen Platz für rund 18.000 Zuschauer. Das recht brutale Unterhaltungsprogramm zeigte in der Regel Kämpfe zwischen Menschen und Tieren. Jedoch wurde das Amphitheater auch für religiöse Veranstaltungen genutzt.

Nach dem Ende des römischen Reiches wurde das Amphitheater nicht mehr benötigt. Zu Beginn des 14. Jahrhunderts diente es für Mönche als Steinbruch und Materiallager. Die bewachsenen Hänge der einstigen Arena wurden zudem für den Weinanbau genutzt. Im 19. Jahrhundert legte man bei begonnenen Ausgrabungen Teile des ehemaligen Amphitheaters frei. Heute besteht für Besucher die Möglichkeit, die eindrucksvolle Anlage mitsamt der Ränge sowie der Kellerräume zu besichtigen. Als Römer verkleidete Schausteller geben zudem einen kleinen Einblick in den antiken Schwertkampf.

Römisches Amphitheater in Trier

Landkarte

Foto: Römisches Amphitheater in Trier

Lage: Trier, Deutschland

Adresse:
Amphitheater Trier
Olewiger Str. 25
54295 Trier

Website: www.trier-info.de/amphitheater-info