Tierpark Wilhelma in Stuttgart

Die Wilhelma in Stuttgart gilt als einmalig, denn sie ist der einzige zoologisch-botanische Garten in Deutschland. Auch weltweit hebt sie sich als eine besondere Kombination aus Zoo und historischer Parkanlage hervor. Jährlich zieht der Tierpark eine Vielzahl an Besuchern an.

Ab 1842 wurde die Wilhelma im Auftrag von König Wilhelm I. von Württemberg errichtet. Geplant war ein mit Gewächshäusern und Wohngebäuden kombiniertes Gartenhaus im maurischen Stil. Bei Angriffen im Zweiten Weltkrieg wurden weite Teile der historischen Anlage zerstört. Danach entstand während der Folgejahre aus dem botanischen ein zoologisch-botanischer Garten. Heute besteht für Besucher die Möglichkeit, in der Anlage rund 1.000 Tier- sowie 6.000 Pflanzenarten zu bestaunen. Zu den hier lebenden Tieren zählen beispielsweise Affen, Seelöwen, Zebras, Giraffen, Erdmännchen, Bären, Elefanten, Flusspferde, zahlreiche Vogel- und verschiedene Insektenarten. Als besondere Attraktion in der Wilhelma gilt zudem der einstige Königsgarten mit seiner märchenhaft-orientalischen Atmosphäre. Weitere Highlights sind ein Schaubauernhof mit integriertem Streichelzoo, ein begehbares Vogelfluggehege, das legendäre Aquarium mit Krokodilhalle und Terrarium, die Südamerikaanlage oder auch die berühmte Orchideensammlung.

Carl-Zeiss Planetarium Stuttgart Stuttgart Eisbären in der Stuttgarter Wilhelma
Stuttgart Wilhelma

Wilhelma

Landkarte

Foto: Stuttgart Wilhelma
Kategorien: Highlights, Parkanlagen & Gärten, Tierparks & Aquarien, Spaziergänge, Freizeit & Unterhaltung

Lage: Stuttgart, Deutschland