Neues Schloss in Stuttgart

Das Neue Schloss befindet sich im Stuttgarter Zentrum in unmittelbarer Nachbarschaft zum Alten Schloss. Errichtet wurde es als Residenz des Herzogs Karl Eugen zunächst von dem Baumeister Leopoldo Retti und später von dem Architekten Philippe de Guêpière. Mit dem Bau wurde im September 1746 begonnen. Wegen unzähliger Verzögerungen wurde dieser allerdings erst im Jahr 1807 vollendet.

Bis Mitte des 19. Jahrhunderts war das Neue Schloss die Residenz der württembergischen Könige. Bei Angriffen im Zweiten Weltkriegs fiel das Bauwerk schweren Zerstörungen zum Opfer. Sein Wiederaufbau erfolgte zwischen 1958 und 1964. Mittlerweile dient sein Mitteltrakt der Landesregierung als Ort für diverse Empfänge und Veranstaltungen. In den Seitenflügeln des neuen Schlosses befindet sich das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft. Zudem ist in seinen Kellergewölben das Römische Lapidarium untergebracht, das für Besucher eine einmalige Sammlung provinzialrömischer Steindenkmäler bereithält.

Sightseeing-Bus am Schlossplatz Stuttgart Ostseite des Neuen Schlosses in Stuttgart
Stuttgart Neues Schloss

Landkarte

Foto: Stuttgart Neues Schloss
Kategorien: Highlights, Museen & Ausstellungen, Kunstwerke & Denkmäler, Historische Bauwerke

Lage: Stuttgart, Deutschland