Giebelhäuser am Marktplatz in Schwerin

Die drei auf dem Bild zu sehenden Giebelhäuser befinden sich am Schweriner Markt 10 - 12 und wurden 1975 nach den Entwürfen von Joachim Kühl sowie dem Denkmalpfleger Dietmar Zander errichtet. Zuvor wurden anhand von Umbaumaßnahmen mehrere Häuser aufgrund ihres maroden Zustands abgerissen. Die drei Neubauten gestaltete man nach dem Vorbild ihrer Vorgängergebäude. Charakteristisch an ihnen ist die Dreiecksgiebelform, Überlieferungen zufolge waren die früheren Häuser ebenfalls nach diesem Muster errichtet. In Haus Nr. 10 war anfangs ein Antiquitätenladen untergebracht, von 2006 bis 2011 befand sich dort das Petermännchen-Museum. In den Gebäuden 11 und 12 können zurzeit Besucher in der beliebten Konditorei "Café Rothe" bei Kaffee und eigens kreierten Torten einen kleine Auszeit vom Alltag nehmen.

Altstädtisches Rathaus in Schwerin Schwerin Staatskanzlei in Schwerin
Giebelhäuser

Landkarte

Foto: Giebelhäuser
Kategorien: Historische Bauwerke, Kulinarisches & Shopping

Lage: Schwerin, Deutschland



Nach oben Seite drucken