Ludwigskirche in Saarlouis

Die katholische Kirche St. Ludwig befindet sich am Großen Markt in Saarlouis. Erbaut wurde das eindrucksvolle 30 Meter hohe Gotteshaus erst in den 1960er Jahren, hierzu wurden Überreste aus den Vorgängergebäuden verwendet. Der vordere Bereich der Kirche hebt sich durch seine neogotische Fassade sowie dem Kirchturm in besonderer Weise hervor. Direkt dahinter befindet sich ein aus Sichtbeton gestalteter Kirchentrakt, dessen Errichtung nach den Plänen von Gottfried Böhm erfolgte. Sehr sehenswert sind zudem die hier integrierten von Ernst Alt entworfenen Glasfenster aus dem Jahr 1980.

Die Vorgängerkirche wurde um 1685 im Stil des Barock erbaut. Nach etwa 200 Jahren erfolgte die Abtragung des Kirchenschiffs wegen Baufälligkeit. Zwischen 1883 und 1885 wurde die Ludwigskirche nach neogotischem Muster als dreischiffiges Gebäude neu errichtet. Von den ehemaligen Barockteilen baute man ledigich die beiden Eckhäuschen wieder auf. Das Kirchenschiff verlor durch Absenkungen des Grundwasserspiegels über die Jahre hinweg seine Stabilität. Daher erfolgte im Jahr 1965 dessen Abtragung, und die Errichtung des heutigen Gotteshauses wurde bald darauf in Angriff genommen.

Saarlouis Festungsanlage Saarland Peterskirche in Merzig
Saarlouis Ludwigskirche

Landkarte

Foto: Saarlouis Ludwigskirche
Kategorien: Historische Bauwerke

Lage: Saarlouis, Saarland, Deutschland