Regensburg Oswaldkirche

Die Regensburger Oswaldkirche ging aus der im 13. Jahrhundert ins Leben gerufenen Stiftung St. Oswald hervor. Sie befindet sich am nördwestlichen Eck der früheren Stadtmauer unmittelbar an der Donau. Ihr Erscheinungsbild wird von dem fünfseitigen Altarraum mit schlicht gestalteten Maßwerkfenstern geprägt. Dieser und der Ostteil des Langhauses wurden im frühen 14. Jahrhundert errichtet. Die im Jahr 1750 gestaltete Orgel spielt in der deutschen Orgelbaukunst eine herausragende Rolle. Besonders hervorzuheben ist auch der Bilderzyklus mit 29 Emporen- und 10 Deckenbildern, der zu den größten innerhalb der evangelischen Kirchen in Bayern gehört.

Regensburg Runtingerhaus Regensburg Regensburg Schottenkirche
Regensburg Oswaldkirche

Landkarte

Foto: Regensburg Oswaldkirche
Kategorien: Historische Bauwerke

Lage: Regensburg, Deutschland