Titelbild

Minoritenkirche und Historisches Museum in Regensburg

Die gut erhaltene ehemalige Regensburger Minoritenkirche wurden im 13. Jahrhundert erbaut. Damals stand sie noch außerhalb der Stadtmauern, da das Ostentor erst im 14. Jahrhundert errichtet wurde. Sehenswert sind unter anderem der Kreuzgang mit dem spätgotischen Klosterbrunnen. Ansonsten ist die ehemalige Bettelordenskirche relativ schlicht gehalten. In dem zur Kirche gehörenden ehemaligen Minoritenkloster St. Salvador befindet sich heute das 1931 ins Leben gerufene Historische Museum. Hier können sich Besucher umfassend über Kunst- und Kulturgeschichte informieren. Des Weiteren präsentiert das Museum Ausstellungsstücke von der Steinzeit bis zum 19. Jahrhundert. Als sehr sehenwert gelten auch imposante mittelalterliche Plastiken, die sich in den beiden der Kirche vorgelagerten gotischen Räumen befinden.

Alter Kornmarkt in Regensburg Regensburg Regensburg Ostentor
Regensburg Minoritenkirche mit Historischen Museum

Landkarte

Foto: Regensburg Minoritenkirche mit Historischen Museum
Kategorien: Historische Bauwerke

Lage: Regensburg, Deutschland