Titelbild

Holländisches Viertel in Potsdam

Das Holländische Viertel gilt als eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam, zudem ist es ein beliebtes Wohnquartier. Dieses in Deutschland und Europa einzigartige Bauensemble entstand von 1734 bis 1742 für holländische Handwerker, die im Auftrag König Friedrich Wilhelms I. nach Potsdam kamen. Es verfügt über vier Karrees mit rund 150 im holländischen Stil erbauten Backsteinhäusern. Die unverputzten Gebäude heben sich durch ihre teils geschwungenen Giebel in besonderer Weise hervor. Ende der 1980er Jahre befand sich das Gebäudeemseble in einem sehr schlechten Zustand. Nach der Wende 1990 wurde es umfassend saniert und erstrahlt seitdem in neuem Glanz. Heute besticht das Holländische Viertel durch seine außergewöhnlichen Geschäfte sowie mehrere Cafés und Restaurants, die zur Einkehr einladen.

Potsdam Holländisches Viertel

Foto: Potsdam Holländisches Viertel

Kategorie: Highlights in Potsdam



Geographische Lage

Ort: Potsdam, Deutschland