Titelbild

Schlossgarten Dieburg

Die Aufnahme zeigt einen Blick in den historischen Schlossgarten in Dieburg. Einst gehörte die Anlage zu dem ehemaligen an der Gersprenz gelegenen Schloss Stockau, das nach der adligen Familie auch als Groschlag’sches Schloss bezeichnet wurde. Erbaut wurde dieses ab 1687 von Philipp von Groschlag, der es nach dessen Fertigstellung 1699 gemeinsam mit seiner Familie bezog. Nach dem Tod des letzten Mitglieds der Adelsdynastie wechselte das Bauwerk mehrfach den Besitzer. Sein letzter Eigentümer, der österreichische Oberst von Brüselle, kam allerdings nie nach Dieburg. In dessen Auftrag ließ sein Verwalter Kraft von Dieburg das Schloss nach dem Verkauf aller Materialien im Jahr 1857 komplett niederlegen. Bei dem aktuellen Gebäude handelt es sich um ein schlicht gehaltenes Bauwerk, das sich im Privatbesitz befindet.

Die Gestaltung des heutigen Schlossgartens erfolgte im 18. Jahrhundert. Zu dessen Besuchern gehörten auch bedeutende Persönlichkeiten, wie der deutsche Dichter und Schriftsteller Johann Wolfgang von Goethe. Dieser verbrachte hier Silvester 1799 unter anderem mit Herzog Karl August von Sachsen-Weimar und Eisenach sowie dem Kurfürten Karl Theodor von Dalberg als Gast der Familie von Groschlag.

Einst zierten den englischen Landschaftsgarten mehrere Lusthäuser, kleine Tempel sowie nach antikem Vorbild gestaltete Ruinen. Auch heute noch sind von der historischen Gartenfläche weite Teile erhalten, die nach alten Entwürfen restauriert worden waren. Im Eingangsbereich der Anlage befindet sich eine große Fontäne, die sofort ins Auge fällt. Der Park ist ein beliebter Anlaufpunkt der Dieburger Einwohner. Jährlich findet hier zudem das mehrtägige Schlossgartenfest statt. Auf Kinder wartet in der Anlage ein moderner Spielplatz, auf dem sie ihrem Bewegungsdrang freien Lauf lassen können. Hinter dem in den Park integierten Festplatz verläuft die fast zweihundert Meter lange Lindenallee, die an deren Ende sich ein Teich mit Fontäne sowie ein kleiner Tempel befinden.

Schlossgarten Dieburg

Foto: Schlossgarten Dieburg



Geographische Lage

Ort: Dieburg, Vorderer Odenwald, Odenwald, Deutschland