Titelbild

Die Mittelburg in Neckarsteinach

Die Mittelburg thront in einer Höhe von 160 Metern über dem hessischen Neckarsteinach westlich der nahegelegenen Vorderburg. Sie gilt als die zweitälteste der vier Burgen der Stadt. Erbaut wurde sie vermutlich um 1165 von Conrad I. von Steinach. Während ihres Bestehens wechselte sie des Öfteren die Eigentümer, auch wurden an ihr mehrmals Umbauten vorgenommen. Dadurch änderte sich im Laufe der Jahrhunderte ihr Äußeres.

Im Jahr 1934 begann man schließlich mit einer Umgestaltung der Burg nach dem ursprünglichen Erscheinungsbild. Aufgrund des Ausbruchs des Zweiten Weltkriegs wurde diese allerdings nicht vollendet. Seit 1983 befindet sich das Bauwerk im Privatbesitz der Freiherren von Warsberg-Dorth. Sie kann daher nicht besichtigt werden. Es besteht jedoch die Möglichkeit, einzelne Räume für Feierlichkeiten wie Hochzeiten oder Firmenevents zu buchen.

Hinterburg bei Neckarsteinach Odenwald Neckarsteinach Evangelische Kirche
Die Mittelburg in Neckarsteinach

Landkarte

Foto: Die Mittelburg in Neckarsteinach
Kategorien: Historische Bauwerke

Lage: Neckarsteinach, Neckartal, Odenwald, , Deutschland