Schloss Heiligenberg in Jugenheim

Das bei Seeheim-Jugenheim gelegene Schloss Heiligenberg zählt mit seiner malerischen Parkanlage zu den schönsten Sehenswürdigkeiten entlang der Bergstraße. Es erhebt sich auf einem vorgelagerten Berg des Odenwalds ca. 120 Meter über dem Ortsteil Jugenheim. 1827 kaufte die Ehefrau des Großherzogs Ludwig II., Wilhelmine von Baden, das dortige Anwesen, das sich zuvor im Eigentum des damaligen Finanzministers Konrad von Hofmann befand. Sie plante den Ausbau des Terrains zu ihrem Sommersitz. Vier Jahre danach gestaltete der Darmstädter Hofbaumeister Georg Moller das ehemalige Hofgut zu einem Schloss um.

Mitte des 19. Jahrhunderts wurde Schloss Heiligenberg durch den drittgeborenen Sohn des Großherzogs, Prinz Alexander von Hessen und bei Rhein, sowie seiner Ehefrau Fürstin Julia von Battenberg bewohnt. Letztere war ursprünglich die Kammerzofe seiner Schwester Marie, die den späteren russischen Zaren Alexander heiratete. Sowohl Marie als auch der Zar waren mehrmals mit einem großen Gefolge auf Schloss Heiligenberg zu Gast. Zwischen 1862 und 1867 ließen Prinz Alexander von Hessen und Julia von Battenberg das Anwesen weiter ausbauen. Vermutungen zufolge geschah dies nach den Plänen des bereits verstorbenen Hofbaumeisters Georg von Moller.

Die Eheleute Alexander von Hessen und Julia von Battenberg gingen als Begründer des Adelsgeschlechts Battenberg/Mountbatten in die europäische Geschichte ein. Ihr ältester Sohn, Ludwig von Battenberg, war Großadmiral in der englischen Flotte. Sein Enkel Philip heirate 1947 die spätere britische Königin Elisabeth II. Des Weiteren gab es verwandtschaftliche Beziehungen zum europäischen Hochadel, wie zum Beispiel zu Spanien und Schweden. Bis 1914 war Schloss Heiligenberg der Treffpunkt des russischen Zarenpaars sowie mehrerer Könige, Fürsten und Politiker. Nach Beendigung der Monarchie in Deutschland gelangte das Anwesen zunächst in bürgerlichen Privatbesitz. Mitte der 1930er Jahre wurde schließlich das Land Hessen der Eigentümer. Nach umfassenden Sanierungsarbeiten im Innenbereich waren in dem Gebäude über viele Jahrzehnte verschiedene Fachschulen und Institutionen untergebracht. Seit 2012 befindet sich im Schloss ein Trauzimmer der Gemeinde Seeheim-Jugenheim. Der Gartensaal wird in unregelmäßigen Abständen für Konzerte und Kunstausstellungen genutzt. 2013 übernahm eine Stiftung für kulturelle Denkmalpflege die Betreuung des Anwesens.

Die untere Aufnahme zeigt das so genannte Russenhaus, das im Jahr 1870 erbaut wurde und den Bediensteten des russischen Zaren während dessen Besuchs als Unterkunft diente. Heute beherbergt das Russenhaus ein Dokumentationszentrum, in dem die Geschichte des Heiligenbergs sowie die Verwandschaftsverhältnisse der Battenbergs dem Besucher näher gebracht werden.

Museum Stangenberg-Merck Odenwald Alsbach Schloss
Schloss Heiligenberg in Jugenheim

Schloss Heiligenberg

Landkarte

Foto: Schloss Heiligenberg in Jugenheim
Kategorien: Museen & Ausstellungen, Historische Bauwerke, Aussichtspunkte, Kulinarisches & Shopping

Lage: Seeheim-Jugenheim, Odenwald, Deutschland