Roter Turm in Bensheim

Bei dem Roten Turm handelt es sich um ein Kulturdenkmal, das sich in Bensheim an der hessischen Bergstraße befindet. Früher war er auch unter den Namen Bürgerturm und Blauer Turm bekannt. Das Bauwerk ist Teil der mittlerweile fast vollständig abgerissenen Stadtmauer. Als Befestigungsturm diente er dem Schutz der Stadt gegen militärische Angriffe aus dem Schönberger Tal. Ab 1800 war in seinen Räumen ein Gefängnis untergebracht, später wurde er als Wasserhochbehälter genutzt. Vermutungen zufolge stammt das Gebäude aus der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts. Bei seiner Errichtung verwendete man als Baumaterial gelben Sandstein. Im Jahr 1514 wurde der Turm mit roter Farbe gestrichen, was ihm seinen aktuellen Namen einbrachte. Er verfügt über einen rechteckingen Grundriss, und in seinem Mauerwerk sind nur wenige Türen und Fenster zu finden. Der Turm schließt an seinem oberen Ende mit einem Rundbogenfries und einem Zinnenkranz ab.

Museum der Stadt Bensheim Odenwald Mittelbrücke in Bensheim
Bensheim Roter Turm

Landkarte

Foto: Bensheim Roter Turm
Kategorien: Historische Bauwerke

Lage: Bensheim, Odenwald, Deutschland