Titelbild

Museum Neukloster

Das Museum Neukloster ist auf dem Wirtschaftshof eines früheren Benediktinerinnenklosters untergebracht. Auf dem Grundstück hebt sich vor allem die um 1400 errichtete ehemalige Propstei in besonderer Weise hervor. Dieses um die Jahrtausendwende sanierte Bauwerk wird seit 2002 von dem zuständigen Museumsverein genutzt. Besucher haben in seinen Räumlichkeiten die Möglichkeit, einzigartige Relikte aus der Zeit der Jäger und Sammler zu besichtigen, die früher an dem nahegelegenen Neuklostersee rasteten. Zu sehen gibt es hier zudem historische Gefäße, bei denen es sich um Überbleibsel späterer Besucher aus der Eisenzeit handelte. Auch einmalige Funde aus der letzten Eiszeit zählen zu den Exponaten des Museums.

Im hinteren Teil des Stallgebäudes werden des Weiteren traditionelle Handwerksberufe aus der Region vorgestellt. Landwirtschaftliche Maschinen und Geräte aus der Vergangenheit ergänzen das vielseitige Angebot der Ausstellung in hervorragender Weise. Wer sich wiederum für Kräuter und ihre Wirkung interessiert, findet im Vorgarten des Museums Neukloster zahlreiche heute seltene Gewächse vor.

Museum Neukloster

Foto: Museum Neukloster

Kategorie: Museen an der Mecklenburgischen Seenplatte



Geographische Lage

Ort: Neukloster, Mecklenburgische Seenplatte, Deutschland