Titelbild

Lutherdenkmal in Erfurt

Das Lutherdenkmal ist ein Monument, das sich vor der im Zentrum Erfurts liegenden Kaufmannskirche befindet. Errichtet wurde es zu Ehren des berühmten Reformators Martin Luther, der von 1501 bis 1511 in der thüringischen Landeshauptstadt wohnte. Dort studierte er an der Universität und war zudem Mönch im Augustinerkloster. Aus diesem Grund hatte er einen engen Bezug zu der Stadt Erfurt. Auf Initiative der Landesversammlung des Evangelischen Bundes wurde im Lutherjahr 1883 ein Lutherdenkmalverein ins Leben gerufen, der Spenden zur Errichtung des Monuments sammelte. Beauftragt mit dessen Gestaltung wurde der Berliner Fritz Schaper. Am 30. Oktober 1889 fand die Einweihung des insgesamt sechs Meter hohen Denkmals statt. Die Wahl des Standorts fiel auf den Platz neben der Kaufmannskirche, da Martin Luther dort am 22. Oktober 1522 mit einer Predigt einen Konfessionsstreit schlichtete.

Erfurt Kaufmannskirche Erfurt Ursulinenkirche in Erfurt
Lutherdenkmal in Erfurt

Landkarte

Foto: Lutherdenkmal in Erfurt
Kategorien: Kunstwerke & Denkmäler

Lage: Erfurt, Deutschland