Titelbild

Russische-Kapelle auf der Mathildenhöhe

Die der Heiligen Maria Magdalena geweihte Russische Kapelle befindet sich auf der Darmstädter Mathildenhöhe. Erbaut wurde sie zwischen 1897 und 1899 nach den Plänen des Petersburger Architekten Leon N. Benoit im Stil russischer Kirchen des 16. Jahrhunderts. Bei dem Auftraggeber handelte es sich um den russischen Zaren Nikolaus II. Dessen Ehefrau, Zarin Alexandra, stammte ursprünglich aus dem Großherzogtum Hessen-Darmstadt. Für den Untergrund des Gotteshauses importierte man Erde aus Russland.

Das Innere der Kirche besticht insbesondere durch seine eindrucksvollen Ausmalungen und Mosaike, deren Gestaltung nach den Entwürfen des Malers Wiktor Michailowitsch Wasnezow bis 1903 erfolgte. Umfassende Restaurierungen an der Kapelle fanden von 2005 bis 2008 statt. Bis heute werden in der Kirche orthodoxe Gottesdienste gefeiert

Mathildenhöhe in Darmstadt Darmstadt Hochzeitsturm auf der Mathildenhöhe
Russische-Kapelle

Landkarte

Foto: Russische-Kapelle
Kategorien: Highlights, Historische Bauwerke

Lage: Darmstadt, Deutschland