Titelbild

Porzellanschlösschen in Darmstadt

Das Prinz-Georg-Palais ist Teil einer eindrucksvollen Rokokoanlage, die unter dem Namen Prinz-Georg-Garten bekannt ist. Erbaut wurde das sehr sehenswerte Schlösschen um 1710 unter dem Landgrafen Ernst Ludwig.

Dieser brachte in den Räumlichkeiten die einzigartige Großherzogliche Hessische Porzellansammlung unter. Aus diesem Grund wird das Bauwerk auch Porzellanschlösschen genannt. Neben verschiedenen Exponaten aus Porzellan beinhaltet die Sammlung auch andere keramische Erzeugnisse. 1908 wurde sie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Das Prinz-Georg-Palais blieb im Zweiten Weltkrieg weitgehend ohne Schäden. Die zu dieser Zeit ausgelagerte Porzellansammlung konnte daher schon 1951 wieder einziehen. Zwischen 1992 und 1999 erfolgten an dem Bauwerk umfassende Sanierungsarbeiten. 2008 wurde das Hundertjährige Bestehen der Porzellansammlung unter dem Motto "Frühstück bei Hofe. 100 Jahre fürstliches Porzellan" gefeiert.

Porzellanmuseum

Landkarte

Foto: Porzellanmuseum

Lage: Darmstadt, Deutschland