Titelbild

Zehntscheuer Ravensburg

Bei dem auf dem Foto zu sehenden historischen Gebäude handelt es sich um die Zehntscheuer in Ravenburg. Erbaut wurde diese wahrscheinlich im 14. Jahrhundert. Ursprünglich dienten seine Räume als Lager von Naturalien, den sogenannten Zehnten. Dies waren Abgaben, die von den Bauern jährlich an ihre Herren entrichtet werden mussten. Hierbei handelte es sich meist um Getreide, manchmal jedoch auch Früchte oder Vieh. In Ravensburg waren vor allem die Kirchen, Abteien und Spitäler die Empfänger dieser Steuern. Diese wurden ihnen zumeist von reichen Bürgern gestiftet, die mit diesen Spenden ihre Seele retten wollten. Bis zum 19. Jahrhundert war die Zehntscheuer sogar noch bewohnt, später diente sie nur noch als Lager. Im Ersten Weltkrieg war hier zeitweise auch die städtische Kohlenausgabestelle untergebracht.

Seit 1983 finden in der restaurierten Fachwerkscheune neben Theaterstücken auch Konzerte, Comedy und Kabarett statt. Betrieben wird die vielseitige Kulturstätte vom Förderkreis Zehntscheuer e. V.

Ravensburg Zehntscheuer

Foto: Ravensburg Zehntscheuer



Geographische Lage

Ort: Ravensburg, Bodensee, Deutschland