Konzerthaus am Gendarmenmarkt

Das Konzerthaus Berlin befindet sich am Gendarmenmarkt, der als einer der schönsten Plätze der deutschen Bundeshauptstadt gilt. Errichtet wurde es als Schauspielhaus zwischen 1818 und 1821 von Karl Friedrich Schinkel. Das Gebäude zählt zu den Meisterwerken klassizistischer Architektur in Deutschland. Im Laufe seiner Geschichte wurden an dem Gebäude mehrfache Umbaumaßnahmen vorgenommen, unter anderem fungierte es als Staats- und Nationaltheater sowie Komödienhaus. Bei Bombenangriffen im Zweiten Weltkrieg wurde das Bauwerk vollständig zerstört. Seine Wiedereröffnung fand im Jahr 1984 als Konzerthaus statt.

Heute wird Besuchern hier ein breites Programm geboten, das sich von alter und neuer Musik, über Sinfoniekonzerte, Kammermusik, Musiktheaterproduktionen bis hin zu Kinderkonzerten erstreckt. In den vier Spielstätten Werner-Otto-Saal, Kleiner Saal und Großer Saal sowie Musikclub finden mittlerweile rund 550 Veranstaltungen pro Jahr statt.

Französischer Dom Berlin Auswärtiges Amt im Haus am Werderschen Markt
Konzerthaus / Schauspielhaus

Landkarte

Foto: Konzerthaus / Schauspielhaus
Kategorien: Historische Bauwerke, Freizeit & Unterhaltung

Lage: Berlin, Deutschland