Titelbild

Rathaus-Fassade Bamberg

Die Fassadenmalerei am Bamberger Rathaus gilt als Attraktion. Gestaltet wurde sie 1755 von dem Rokoko- und Freskenmaler Johann Anwander. Im Laufe ihres Bestehens erfolgten an ihr mehrfache Restaurierungen. Allerdings war in den 1950er Jahren von den Bemalungen nicht mehr viel zu sehen. Daher nahm der Kunstmaler Anton Greiner zwischen 1959 und 1962 an der Fassade eine komplette Neubemalung vor.

Auf beiden Seiten des Bauwerks sind Bildnisse zu sehen, die der typischen Illusionsmalerei entsprechen. Die dargestellten Figuren erwecken den Eindruck, als seien sie plastisch. Auf der zur Bergstadt zeigenden Fassade sehen Besucher die vier Elemente, auf der anderen die vier Jahreszeiten. Des Weiteren hat sich Anwander mit den Eigenschaften der Menschen auseinandergesetzt, sowohl den guten als auch den schlechten. Vermutlich wollte er in seinen Fassadenmalereien den Bischof und die Bürger dazu anhalten, sich selbstkritisch zu hinterfragen.

Bamberg Rathaus-Fassade

Foto: Bamberg Rathaus-Fassade



Geographische Lage

Ort: Bamberg, Deutschland