Kipfenberg Römer- und Bajuwarenmuseum

Das Römer und Bajuwarenmuseum befindet sich in der Vorburg der eindrucksvollen Festungsanlage Kipfenberg. In der archäologischen Abteilung der Ausstellung erhalten Besucher umfassende Informationen über die Entstehung und das Ende des heutigen Welterbes Limes kennen. Des Weiteren erfahren sie einiges über das Leben eines Soldaten in der früheren Provinz Raetien. Auch haben sie die Gelegenheit, den beeindruckenden Aufstieg der Bajuwaren aus den Trümmern der Völkerwanderungszeit mitzuerleben.

Als Meilenstein im Römer und Bajuwarenmuseum gilt die im Jahr 1990 erfolgte sensationelle Entdeckung eines germanischen Kriegergrabes mit großzügiger Beigabenausstattung aus dem 5. Jahrhundert nach Christus. Dieser einzigartige Fund wird in der Ausstellung als die Grablege des erste echten Bayerns präsentiert und gilt daher als dortiges Highlight.

Dem Museum ist es auf hervorragende Weise gelungen, die jeweiligen Exponate, das Bildmaterial und die Texten anschaulich und abwechslungsreich zu kombinieren. Daher werden Besuchern die archäologischen und historischen Zusammenhänge auf gut verständliche Art nahegebracht. Seit Juli 2006 ist in dem Gebäude zudem der regionale Infopoint Limes untergebracht, in dem man sich umfangreich über die römischen Sehenswürdigkeiten des Welterbes Limes informieren kann.

Kipfenberg Burg Naturpark Altmühltal Geografischer Mittelpunkt Bayerns
Kipfenberg Römer- & Bajuwarenmuseum

Landkarte

Foto: Kipfenberg Römer- & Bajuwarenmuseum
Kategorien: Museen & Ausstellungen, Historische Bauwerke

Lage: Kipfenberg, Naturpark Altmühltal, Deutschland