Eichstätt Marktplatz

Der Marktplatz in Eichstätt war einst der Mittelpunkt der damaligen Bürgerstadt, die zwischen dem Dom und dem Kloster St. Walburg im Laufe des Mittelalters gewachsen war. Hier befand sich auch die ehemalige Stadtpfarrkirche, die zu dieser Zeit als Eichstätter Bürgerkirche diente. Das dortige Rathaus mit seinem eindrucksvollen Turm wurde im Jahr 1444 errichtet und im 19. Jahrhundert umgebaut.

In einem anderen barocken Gebäude am Marktplatz war früher die Stadtprobstei untergebracht. Diese diente als Sitz des Stadtrichters, der zwischen dem Bürgermeister und dem Bischof vermittelte. Der auf dem Foto zu sehende Brunnen wurde 1695 von zwei Fürstbischöfen gespendet. Stolz ragt in seiner Mitte die Bronzestatue des Heiligen Willibald in die Höhe. Bei diesem handelte es sich um den ersten Bischof sowie dem Patron von Eichstätt.

Aussicht von der Willibaldsburg ins Altmühltal  im Altmühltal Eichstätt Rathaus
Eichstätt Marktplatz

Landkarte

Foto: Eichstätt Marktplatz
Kategorien: Highlights, Historische Bauwerke, Kulinarisches & Shopping

Lage: Eichstätt, Naturpark Altmühltal, Deutschland