Castell de Bellver

Bei dem Castell de Bellver handelt es sich um eine Festung, die in einer Höhe von 112 Metern über der Inselhauptstadt Palma de Mallorca erbaut wurde. Sie ist das einzig erhaltene Rundschloss in Spanien. Errichtet wurde sie im Jahr 1309 unter König Jaume II von Mallorca. 1395 war das Castell de Bellver vorübergehend Amtssitz des Königs Juan I von Aragon. Dieser floh vor der auf dem spanischen Festland wütenden Pest. 1521 suchten die Adligen und Geschäftsleute in dem mächtigen Bauwerk Schutz. Grund war eine in der Stadt ausgebrochene Revolte.

Im 16. Jahrhundert wurde der Südturm der Festung saniert, des Weiteren seine Zinnen entfernt und ein Burggraben geschaffen. Im Zuge des Spanischen Erbfolgekriegs war das Schloss ein Gefängnis für politische Gefangene, bis es 1717 zum Militärgefängnis umfunktioniert wurde. Mittlerweile ist im Erdgeschoss der Festung ein Museum zur Stadtgeschichte untergebracht. Des Weiteren besteht im 1. Stock die Möglichkeit, den dortigen Thronsaal, die Kapelle San Marcos, die Küche sowie eine klassische Skulpturensammlung zu besichtigen. Das Schloss ist unter anderem mit den Sightseeingbus sowie mit den öffentlichen Buslinien 3, 4, 20, 21 und 22 zu erreichen. Letztere halten allerdings nicht unmittelbar am Schloss, so dass Besucher noch einen Fußweg von etwa 20 Minuten vor sich haben.

Blick von Bellver auf Palma de Mallorca Mallorca Militärmuseum von Palma de Mallorca
Castell de Bellver in Palma

Landkarte

Foto: Castell de Bellver in Palma
Kategorien: Highlights, Historische Bauwerke

Lage: Palma de Mallorca, Mallorca, Spanien



Nach oben Seite drucken