Titelbild

Museum in La Aldea de San Nicolás

In dem auf dem Foto gezeigten Gebäude ist ein Heimatmuseum der besonderen Art untergebracht. Es befindet sich in dem Dorf La Aldea de San Nicolás, das als das abgelegenste auf der Ferieninsel Gran Canaria gilt.

Das Museum selbst ist legendär, denn dieses umfasst insgesamt 13 Bereiche. Zu diesen zählen eine Packstation für Tomaten, ein Lebensmittelgeschäft, eine Gofiomühle, ein Gemüsegarten sowie ein Bauernhaus mit Brotofen, Käseecke und eine Röstmaschine zur Herstellung von Gofio. Das Besondere an den Maschinen und Gebäuden sind, dass es sich bei diesen um Originale handelt. Auch die Dorfbewohner, die das Museum selbst betreiben, spielen ihre wirklichen Rollen in ihren eigenen Berufen.

Lange Zeit war der Ort regelrecht von dem vom Tourismus geprägten Leben auf der Insel abgeschnitten. Der Alltag der Einwohner war hart und von zahlreichen Entbehrungen geprägt. Dies spiegelt sich auch in dem Museum wider. Den Dorfbewohnern ist es ein Anliegen, ihr einstiges Leben in der Ausstellung wieder lebendig werden zu lassen und Besuchern eine Teilnahme an ihm zu ermöglichen.

Museum in La Aldea de San Nicolás

Landkarte

Foto: Museum in La Aldea de San Nicolás

Lage: Ort: La Aldea de San Nicolás, Küste von Gran Canaria, Gran Canaria, Spanien