Titelbild

Dreifaltigkeitskirche in Worms

Die unter Denkmalschutz stehende Dreifaltigkeitskirche befindet sich an dem zentral gelegenen Marktplatz in Worms. Sie gilt als das größte protestantische Gotteshaus innerhalb der Stadt. Erbaut wurde die Kirche ab 1709, ihre Einweihung fand im Jahr 1725 statt. Im Februar und März 1945 fiel das Bauwerk mehreren Bombenangriffen zum Opfer und wurde größtenteils zerstört. Ihr Wiederaufbau erfolgte zwischen 1955 und 1959 von dem Bauhausarchitekten Otto Bartning. Erwähnenswert ist vor allem das in das Gebäude integrierte Glockenspiel, das jeweils passend zum Kirchenjahr Lieder aus dem Evangelischen Gesangsbuch spielt. Die Buntglasfenster wurden von deutschen Künstler Wilhelm Buschschulte gestaltet. Auf diesen sind zahlreiche biblische Szenen dargestellt.

Dreifaltigkeitskirche in Worms

Landkarte

Foto: Dreifaltigkeitskirche in Worms

Lage: Worms, Deutschland