Wassertor in Wismar

Das Wismarer Wassertor wurde im Jahr 1450 errichtet und befindet sich in umittelbarer Nähe zum Alten Hafen. Es zählt zu den fünf großen Toren der Stadt. Besonders hervorzuheben ist sein im spätgotischen Stil erbauter Giebel. Während des Mittelalters war das Tor in die Stadtbefestigung integriert, die Wismar zur Hafenseite hin abgrenzte. Im 19. Jahrhundert wurde diese Mauer im Zuge des wirtschaftlichen Aufschwungs bis auf einige Reste abgerissen. Der Grund war der Platz, den die Stadt dringend benötigte. In den Jahren 1992 und 1993 wurden an der Fassade des Wassertors umfassende Resaurierungsarbeiten vorgenommen. Mittlerweile ist in seinen Räumlichkeiten der Verein "Club maritim" beherbergt, der unter anderem verschiedene Vorträge und Ausstellungen anbietet.

Frisch vom Kutter: Im Alten Hafen von Wismar Wismar Gewölbe in Wismar
Wassertor

Landkarte

Foto: Wassertor
Kategorien: Weltkulturerbe, Museen & Ausstellungen, Historische Bauwerke

Lage: Wismar, Deutschland