Titelbild

Bundesfestung Wilhelmsburg XII in Ulm

Die Aufnahme zeigt einen Blick auf die in Ulm gelegene Bundesfestung Wilhelmsburg XII. Errichtet wurde sie zwischen 1842 und 1849 unter dem württembergischen Major von Erhardt als Verteidigungsbau. Die beeindruckende Festung konnte insgesamt 6.951 Mann aufnehmen. Im Laufe ihres Bestehens diente die Wilhelmsburg unterschiedlichen Zwecken. In der Zeit nach ihrer Fertigstellung wurde sie von der österreichischen Festungsartillerie und dem 6. Württembergischen Infanterieregiment genutzt. Zwischen 1871 und 1918 war in der Festung das Grenadier-Regiment "König Karl" Nr. 123 untergebracht. 1920 zogen hier wieder Soldaten der Reichswehr ein. Während des Zweiten Weltkrieges wurde die Zitadelle von der Wehrmacht nur sehr wenig genutzt.

1944 wurde das von der sowjetischen Operation Bagration bedrohte Elektronenröhren-Werk von Telefunken aus Łódź in die Wilhelmsburg verlegt. Bei mehreren Bombenangriffen im Zweiten Weltkreig brannte der Dachstuhl des Bauwerks weitgehend aus. In der Nachkriegszeit diente die Burg als Notunterkunft für ausgebombte Bürger und Heimatlose, seine Auflösung erfolgte 1956. Danach wurde die ehemalige Festung bis in die 1970er Jahre von der Bundeswehr genutzt. Wegen des fehlenden Daches war die Feuchtigkeit in dem Gebäude mittlerweile so hoch, dass die Räumlichkeiten unbewohnbar wurden. Von 1986 bis 1989 wurde schließlich ein Blechdach auf den Baukomplex gesetzt.

1986 erwarb die Stadt Ulm die Burg von der Bundesrepublik Deutschland zum symbolischen Preis von einer Mark. Seit dieser Zeit steht das Gebäude weitgehend leer, lediglich ein Solarunternehmen nutzt einen Teil des Kehlturms sowie das Blechdach der Vorderseite für Sonnenkollektoren. Zudem ist in einigen Räumen des Kehlturms der Sitz des Förderkreises Bundesfestung Ulm untergebracht. Dieser bietet an jedem 3. Sonntag des Monats eine kostenlose Führung für Interessierte an. Der Innenhof wird zudem vom Theater Ulm für Freilichtaufführungen genutzt. Hier finden auch offizielle Anlässe der Bundeswehr statt.

Bundesfestung Ulm

Foto: Bundesfestung Ulm



Geographische Lage

Ort: Ulm, Deutschland