Hotel Speicher am Ziegelsee in Schwerin

Das Hotel "Speicher am Ziegelsee" befindet sich am Alten Hafen und entstand 1939 durch eine Kaufmannsgesellschaft. Bis zu Beginn der 1990er Jahre wurde er als Getreidesilo genutzt. Bei den Kommanditisten der Kaufmannsgesellschaft handelte es sich um eine jüdische Familie namens Löwenthal, die jedoch während der Nazidiktatur enteignet wurde.

In der Nachkriegszeit sowie im Zuge der DDR-Gründung erklärte man den Speicher zum Volkseigentum. Nach der Wende wurde es den Erben der früheren Eigentümer ermöglicht, ihren Besitz zurück zu erlangen. 1995 fiel der Entschluss, den Speicher an eine Hamburger Architektengemeinschaft zu verkaufen. Drei Jahre später wurde der ehemalige Getreidesilo unter großem Aufwand in ein Hotel und Boardinghaus umfunkioniert. Bis heute gilt das Haus als eine der ersten Adressen für Besucher sowie als besonderen Tipp für alle, die in erster Linie Wert auf Luxus sowie ein gutes Ambiente legen. Das Hotel befindet sich nur 15 Gehminuten von der Altstadt entfernt. Im Jahr 2006 wurde es als erstes für die Region Mecklenburg-Schwerin von dem Reiseportal für nachhaltigen Tourismus VIABONO als umweltfreundliches Unternehmen ausgezeichnet und gilt seit März 2010 als das erste klimaneutrale Hotel im Bundesland.

Schelfkirche in Schwerin Schwerin Schwerin Ziegelsee
Speicher am Ziegelsee

Landkarte

Foto: Speicher am Ziegelsee
Kategorien: Historische Bauwerke, Kulinarisches & Shopping

Lage: Schwerin, Deutschland